DIE GEWÄHLTEN KANDIDATEN FÜR DAS JUGENDPARLAMENT DER VERBANDSGEMEINDE HÖHR-GRENZHAUSEN 2021 STEHEN FEST!

Sobald wir im Supermarkt gegen die erste Mauer aus „Dominasteinen“ laufen und uns die Dauerbeschallung mit „Jingle Bells“ einen Tinnitus verpasst, also direkt nach den Sommerferien, befinden wir uns im Weihnachtsmodus. Was folgt, ist die „besinnliche“ Zeit, angefüllt mit Wichtelgeschenken aus dem kleinen Horrorladen und mit Besuchen auf den Weihnachtsmärkten, bei denen wir so viel Glühwein trinken, bis wir Sachen aus Filz schön finden.

Das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ macht Weihnachtspause
Vom 23.12.202109.01.2022 bleibt das Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat” geschlossen. Ab dem 10.01.2022 sind wir wieder erreichbar. Wir wünschen allen Freunden, Besuchern und Gästen eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr und vor allem, bleibt alle gesund!
Euer Team vom Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat”.

Aktuelle Stellenausschreibung

Der Verein „Jugendhaus Zweite Heimat Höhr-Grenzhausen e.V.“, Träger der offenen Jugendarbeit in der Stadt und Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Jugendtreff in der Ortsgemeinde Hillscheid

eine Erzieherin/einen Erzieher.

Ludothek des Jugend- und Kulturzentrums „Zweite Heimat“ erhält prominente Unterstützung

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.“ – So nah wie in der Nachbargemeinde von Höhr-Grenzhausen – Ransbach-Baumbach. 
Hier befindet sich der Firmensitz von Gerhards Spiel und Design, ein international bekannter Hersteller hochwertiger Holzspiele, der auf die Ludothek, den Spieleverleih der „Zweiten Heimat“ aufmerksam geworden ist. Bei einem Treffen mit Ludwig Gerhards im Jugend- und Kulturzentrum ergaben sich zum einen spannende Einblicke in die Arbeit von Spieleentwicklern und -herstellern, zum anderen entstand ein reger und interessanter Austausch zum Thema Spiel und Spielen. Als besonderes Bonbon brachte Herr Gerhards zur Ergänzung der Ludothek ein ganzes Paket mit einer Auswahl an Spielen aus seiner Manufaktur mit. Die Produkte der Firma Gerhards sind hochwertige und hochwertig verarbeitete Holz-Gesellschaftsspiele mit leicht und verständlich erklärten und somit schnell spielbaren Spielideen – Spielspaß garantiert. Diese Neuzugänge in der Ludothek „Zweite Heimat“ können online  angesehen und zur Ausleihe bestellt werden. Wer mehr über die Spielewerkstatt, die Spiele oder das Entwickeln von Spielideen erfahren möchte, der ist herzlich eingeladen an den für das Frühjahr angesetzten Kooperationsveranstaltungen teilzunehmen. 
Geplant ist beispielsweise ein Turnier mit bekannten Spielen der Firma Gerhards Spiel und Design sowie ein Workshop zum Thema Entwicklung und Umsetzung von Spielideen. 
Das Team des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ dankt Herrn Ludwig Gerhards ganz herzlich für die tollen Spiele und seine Unterstützung und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit.

Das Kultur_Land_Kollektiv war ein Jahr zu Gast in der Verbandsgemeinde und hat die Augen und Ohren offengehalten, um zu erfahren, was die Menschen hier bewegt. Eine bunte Collage aus Musik, erlebten Geschichten und individuellen Erlebnissen ist entstanden, die darauf wartet, der Öffentlichkeit präsentiert zu werden. Seien Sie mit dabei und erleben Sie Ihre Heimat auf eine neue und ganz andere Art und Weise. Feiern Sie mit uns die Einzigartigkeit und Vielfalt dieser Ortsgemeinschaft. 

Liebe Eltern,
die Anmeldung für die Osterferien 2022 und die Sommerferien 2022 ist für unsere VEREINSMITGLIEDER ab Montag, 03. Januar 2022 (erster Schultag nach den Weihnachtsferien) möglich (Anmeldungen über den Login auf unserer Website).
Für Nicht-Vereinsmitglieder beginnt der Anmeldestart eine Woche später, am Montag, 10. Januar 2022 – dann sind die Freizeiten auf der Website freigeschaltet. Eine Anmeldung kann nur über das dortige Formular erfolgen oder schriftlich über das Anmeldeformular im neuen Programmheft.

Der beliebte Technik-Treff im Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat” in Höhr-Grenzhausen bekommt prominente Unterstützung. Die Digitalbotschfter und Digitalbotschafterinnen des Landes Rheinlad-Pfalz in Höhr-Grenzhausen unterstützen ab sofort das Hilfsangebot für  Erwachsene und Senioren im Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat”. Seit mehr als 10 Jahren ist der Technik-Treff Anlaufstelle für technische und oder digitale Probleme jeder Art in Höhr-Grenzhausen. Sollten Sie es also zu Hause mal nicht schaffen, die Bilder von Ihrer neuen Digital-Kamera auf ihren Computer zu übertragen, oder das Versenden einer SMS oder Whatsapp aus dem Urlaub funktioniert nicht? Sie möchten Ihr neues Smartphone in Betrieb nehmen und ihr neuer Laptop bringt Sie zur Weißglut? Dann ist dieser Technik-Treff für Sie genau das Richtige. Dort erklären Ihnen die Mitarbeiter der „Zweiten Heimat“ und jetzt auch die Digitalbotschafter wie Ihr persönliches Gerät funktioniert und helfen Ihnen bei der Bewältigung von Problemen, egal ob Programme oder Technik. Gemeinsam schaffen wir das. Der Technik-Treff ist kostenfrei und findet immer dienstags von 10.00 – 12.00 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach das Problem mitbringen!

Ludothek „Zweite Heimat“ – der größte Brettspielverleih im Westerwald öffnet seine Türen

„Ludothek??? Was bitte ist das denn?“ In vielen Ländern der Welt ist sie bekannt und gehört genauso dazu wie eine Bibliothek. Während hier, wie wir alle wissen Bücher verliehen werden, warten in einer Ludothek Berge von Spielen auf spielwütige Entleiher.
Solch ein großartiges und weithin einzigartiges Angebot wird schon seit einigen Jahren in der „Zweiten Heimat“ in Höhr-Grenzhausen vorbereitet und organisiert. Viel Arbeit und Herzblut steckt dahinter, aber es hat auch die Neugier und Spielfreude geweckt, die das Team jetzt weitergeben möchten.

„Du lebst Höhr-Grenzhausen!“ ist der Titel eines neuen Projekts im Rahmen des Bundesförderprogramm „Demokratie leben!“ zu dem das KulturLandKollektiv in Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ einlädt. Das KulturLandKollektiv sind drei Theatermacher*innen und eine Landschaftsarchitektin (Silvia Heißenhuber, Tülin Pektas, Cornelius Danneberg und Katharina Heißenhuber). Sie besuchen gemeinsam die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen. Dort möchten sie Bürger*innen zu ihren Erlebnissen in der Gemeinde befragen, unsichtbare Orte sichtbar machen und die Menschen näher zueinander bringen.

WIR BAUEN NEU UND ZIEHEN UM!!!

Es wurde viel berichtet und über den geplanten Neubau im “Herzen der Innenstadt” von Höhr-Grenzhausen geschrieben. Jetzt wollen auch wir, die Mitarbeiter, endlich unsere Begeisterung über dieses geniale Projekt zum Ausdruck bringen. Ja, wenn alles gut läuft, ziehen wir bald um.

Teilen