Dem Förster über die Schulter geschaut

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

So lautete nicht nur das Motto der Familienwanderung des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“, sondern das stand auch ganz erlebnisreich auf dem Programm. Mehrere Familien fanden sich vergangenen Freitag am Parkplatz „Am Flürchen“ in Höhr-Grenzhausen ein, um mit Revierförster Detlev Nauen entlang des Walderlebnispfades jede Menge Interessantes über unseren heimischen Wald und dessen momentanen Zustand zu erfahren.
Und genau darum drehten sich sehr viele Fragen der Teilnehmer, die Detlev Nauen kompetent zu beantworten wusste. Ganz praktische Erfahrungen durften die kleinen und großen Wanderer unter anderem bei der Untersuchung des Waldbodens machen. „Was tun Regenwürmer, Asseln, Tausendfüßler und Co. für den Wald? Und weshalb sind sie für uns eigentlich lebenswichtig?“ Diese und viele andere Aufgaben galt es gemeinsam im Waldboden wühlend zu bearbeiten. Auch die Themen Borkenkäfer und Klimawandel erläuterte Revierförster Nauen anschaulich und selbst für die Kleinsten eindrücklich.
So verging sie Zeit viel schneller als gedacht und mit einer halben Stunde Verspätung, aber zufrieden und um eine Menge Wissen und ein Erlebnis reicher, erreichte die Gruppe wieder den Parkplatz „Am Flürchen“. „Die Wanderung war voll cool!“, so ein 8-jähriger, strahlender Teilnehmer. Diesem Resümé können wir uns nur anschließen und danken Revierförster Nauen noch einmal recht herzlich für sein kompetentes Engagement.

Teilen

Da war das Wohnzimmer doch zu klein​

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Gabriel Hermes, unser Kursleiter im Bereich Hip-Hop, hat seine Kurse bislang über einen Live Stream zur Verfügung gestellt und dafür sein eigenes Wohnzimmer umgebaut. Jedoch war nicht genug Platz und ohne Spiegel ist das Vortanzen auch nicht so ganz einfach. Keine Frage also, dass wir Gabriel (unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen) einen Raum mit Spiegeln und Musikanlage zur Verfügung stellen, damit ein Großteil seiner Kurse weiterhin online stattfinden kann.

Teilen

„Höhr-Grenzhausen – Dein Zuhause – Deine Stadt“ Gastronomie präsentiert sich in der neuesten Ausgabe – bereits 11.000 Klicks im Internet

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Auch die Gastronomie in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen wurden durch die Corona-Krise erheblich beeinträchtigt. Wie es nun nach der „Wiedereröffnung“ weitergeht, was Sie als Gäste wissen müssen und wie sie weiterhin an Ihre „Lieblingspizza“ oder Ihr „Lieblingseis“ kommen, hat das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ exemplarisch an einigen gastronomischen Betrieben in der neuen Nachrichtensendung „Höhr-Grenzhausen – Dein Zuhause – Deine Stadt“ dargestellt. Weiterhin wird in der Nachrichtensendung eine Straße aus der schönen Stadt der Keramik präsentiert und auch Historisches wird nicht ausgelassen. Aus einem Archiv der Kannenbäckerland-Kuriere der letzten 40 Jahre wird ein Teil präsentiert. Weiterhin hat das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ dazu aufgerufen, Inhalte für die Nachrichtensendung zuzusenden. Dem sind DJ G.I.D. und Janos nachgekommen und berichten aus Ihrem „Quarantäne-Club“ in der Brunnenstraße. Gerne können der Einrichtung weitere spannende Inhalte, die während der Corona-Krise entstehen, zugesendet werden. Das gesamte Video ist bei Youtube, Facebook und auf der Internetseite der Institution abrufbar www.juz-zweiteheimat.de

Teilen

Wir machen endlich wieder weiter!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Ab dem 02. Juni 2020 geht es auch bei uns wieder rund. Wir waren die letzten Tage intensiv damit beschäftigt, die nötigen Maßnahmen zu ergreifen, um alle Auflagen einhalten zu können. So hat seit Dienstag, 02. Juni 2020 das Jugendcafé “Tenne” wieder montags bis donnerstags von 17.30 bis 20.00 Uhr geöffnet. Der Jugendtreff Treff 34 startet ab dem 08. Juni wieder und hat dann montags, donnerstags und freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr für euch geöffnet. In Hillscheid im Jugendtreff geht es dann ab dem 15. Juni 2020 weiter. Dort sind die Öffnungszeiten dienstags, mittwochs und donnerstags von 17.30 bis 19.30 Uhr. Erste Kurse starten jetzt wieder bzw. werden fortgesetzt oder nachgeholt. Die Informationen zu den Ferienfreizeitenhaben haben wir bereits an die Eltern versendet und sind nun in der intensiven Planung dafür. Unsere Kulturveranstaltungen können auch unter den entsprechenden Auflagen wieder statt finden, allerdings nicht in unserem Saal. An einer Lösung dafür arbeiten wir noch und werden die nötigen Informationen bei den jeweiligen Veranstaltungen online darstellen. Die Tanzschule muss leider noch
etwas warten, die Auflagen dort machen es uns nicht einfach. Sobald sich daran etwas ändert, laufen diese Infos natürlich auch direkt zu euch. Unser Kinderhort ist zum Glück schon seit einer Woche geöffnet und auch dort zeichnet sich so etwas wie Normalität ab. Euer Team vom Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat”.

Teilen

Ein Kinderhort ohne Kinder ist doof!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Ja, so empfinden die pädagogischen Fachkräfte des Kinderhortes „Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen die Situation in den letzten Wochen ganz ohne Kinder und haben dieses durch ein Banner an der Außenfassade zum Ausdruck gebracht. Selbstverständlich hat es in dieser kinderfreien Zeit für das Team viele andere Aufgaben gegeben, die viel Zeit und Anstrengungen gekostet, aber auch ganz neue Erfahrungen gebracht haben. So hat das Hortteam ca. 40 Videos gedreht, geschnitten und den Hortkindern und Eltern zur Verfügung gestellt. Die Themen gingen von kindgerechten Koch- und Backvideos, über „Die Welt der Farben“, der Rätselreihe, Do-It-Yourself-Videos bis hin zu einer Kaminvorlesestunde. Das letzte vom Team gedrehte Video beschreibt auf kindgerechte Weise die neuen Verhaltens- und Hygieneregeln, die es im Hortbetrieb zu beachten gilt. Seit letzter Woche wird das Angebot der Notgruppenbetreuung von Eltern in Anspruch genommen. Natürlich ist es noch lange nicht der gewohnte Hortalltag, aber ein Stück Normalität ist mit den ersten Kindern zurückgekehrt. Natürlich werden erst die nächsten Wochen und Monate zeigen, wie schnell der Hortalltag wiederhergestellt werden kann, aber für alle, Kinder, Eltern und Erzieherinnen, steht weiterhin fest, ein Hort ohne Kinder ist doof!

Teilen

Hip Hop Family begeisterte die Teilnehmer

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

„Wenn wir uns schon nicht vor Ort zum Tanzen treffen können, dann treffen wir uns eben über das Internet“, so Trainer Gabriel Hermes über seinen ersten Hip Hop Livestream für Familien. Und so lud das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ Kinder und ihre Eltern ein, gemeinsam mit Hip Hop-Trainer Gabriel Hermes live via Internet Hip Hop zu tanzen. Dabei stand das gemeinsame Tanzen zwischen Eltern mit ihren Kindern im Vordergrund. Innerhalb einer knappen Stunde wurde so eine kleine Choreographie einstudiert, die daheim vor dem Smartphone, Tablet oder Smart-TV mitgetanzt werden konnte. Das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ bedankt sich bei allen Teilnehmern, die so fleißig mitgetanzt haben und freut sich darauf, hoffentlich zeitnah auch wieder in der Tanzschule up2move „echte“ Tanzkurse anbieten zu können.

 

Teilen

“Höhr-Grenzhausen – Dein Zuhause – Deine Stadt”

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Ein neues Videoformat wird in den kommenden Wochen in Höhr-Grenzhausen ausgestrahlt. In regelmäßigen Abständen berichtet das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ über die aktuelle Situation in Geschäften, Institutionen, Schulen und anderen Einrichtungen und Betrieben. Zahlreiche Informationen erreichen die Bürger auf Landes- und Bundesebene, nicht aber unbedingt innerhalb ihrer Stadt Höhr-Grenzhausen, dort wo die Dinge in der jetzigen Zeit die Menschen konkret betreffen. Das will die Einrichtung nun ändern und mit dem neuen Videoformat diese Informationen transportieren. Außerdem werden wöchentlich Straßen und ihre „Gesichter“ vorgestellt. Ergänzt werden die Videos durch Beiträge der Menschen, die in ihrer Stadt leben, wohnen und arbeiten. Dazu ruft die Einrichtung auf: „Sendet uns eure Videos und Fotos aus eurer „Corona-Zeit“ zu Hause oder auf der Arbeit. Alles darf geteilt werden.“ Die Beiträge werden in die Videos eingebunden und wöchentlich mit ausgestrahlt. Die Videos sind auf der Internetseite www.juz-zweiteheimat.de, YouTube und Facebook zu sehen. Wer seine Beiträge mit einbinden lassen möchte, kann diese gerne via WhatsApp, Wetransfer oder anderen wegen an das Jugendhaus „Zweite Heimat“ senden. (WhatsApp: 02624/7257, Email: info@juz-zweiteheimat.de)

Teilen

Hygieneregeln im Kinderhort

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Unser Kinderhort hat seit einigen Tagen wieder für die ersten Kinder geöffnet und damit in Zeiten von “Corona” alles reibungslos klappt, hat das Team vom Kinderhort ein kurzes “Erklärvideo” erstellt.

Teilen

Zweite Ausgabe von “Höhr-Grenzhausen – Dein Zuhause – Deine Stadt”

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Unser neuestes Video zu “Höhr-Grenzausen – Dein Zuhause – Deine Stadt” zeigt euch die aktuelle Situation in der Gastronomie, exemplarisch aus dem Restaurant “Till Eulenspiegel”, dem Hotel Zugbrücke, aus dem BREXX, dem Gasthof zum Schützenhof bei Pino und der Eisdiele von Vallana Angelo. Außerdem waren wir wieder in einer schönen Straße in unserer Stadt unterwegs und haben einen Beitrag aus der Musikszene in Höhr-Grenzhausen von Gid Groovalistic erhalten, den wir euch nicht vorenthalten möchten. Neu dabei ist auch ein kurzer historischer Rückblick in die Vergangeheit unserer Stadt mit “Es war einmal…”. Viel Spaß mit dem Video.

Teilen

Kreativwettbewerb für Kinder – „Ein Bild von deinem Lieblingslied“

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Male ein Bild von deinem Lieblingslied“, so lautete das Motto des Kreativwettbewerbs der letzten Woche. Wir sind absolut begeistert von diesen tollen „Meisterwerken“ und mit welcher Kreativität die Lieder hier in Farbe umgesetzt wurden. Vielen Dank für eure tollen Einsendungen.

Teilen