Girlsday im Treff 34

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktionen für Jugendliche, Blog

Mädels aufgepasst! Am Samstag, den 04. Mai 2019 wird der Treff 34 in Höhr-Grenzhausen zur jungsfreien Zone. Von 16 – 20 Uhr können Mädels hier einen Nachmittag mit Quatschen, Cocktails und Beauty verbringen und am Abend gemeinsam einen Film anschauen – ohne Jungs, nur mit ihren Freundinnen. Wenn auch Du Lust auf ein paar Stunden ganz unter Mädels mit viel Spaß und Unterhaltung hast bist du herzlich willkommen. Das Team des Treff 34 freut sich auf dich!

Yu-Gi-Oh! Stammtisch in Höhr-Grenzhausen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktionen für Jugendliche, Blog

Habt ihr Lust euch mit euren Decks zu duellieren? Glaubt ihr auch an das Herz der Karten? Dann ist es Zeit für ein Duell. Seit einigen Wochen treffen sich Duellanten im Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen, zum Tauschen, Spielen und Spaß haben. Ob blutiger Anfänger oder knallharter Profi, jeder ist dort herzlich willkommen! Das Alter oder Geschlecht spielt keine Rolle, es steht nur der Spaß und die gemeinsame Zeit im Vordergrund. Kommt einfach mittwochs, ab 16 Uhr im “Offenen Treff” vorbei und macht mit beim ersten Yu-Gi-Oh!-Stammtisch in Höhr-Grenzhausen!

Osterbasteln im Jugendhaus

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Kurz vor Ostern trafen sich junge Künstler zum Gestalten von ausgeblasenen Eiern bei uns im Jugendhaus „Zweite Heimat“. Es wurde viel mit den Farben ausprobiert, mit Schwämmen gedruckt oder nur Farben ineinander verlaufen gelassen. Die Kids nahmen sich viel Zeit dazu und erledigten die Aufgabe mit viel Mühe und Sorgfalt. Nach dem Trocknen der Kunststücke wurden sie an Bändern aufgehangen und mit kleinen Osterartikeln verziert. So wird das ein oder andere Fenster in Höhr-Grenzhausen nun mit österlicher Dekoration für die Feiertage geschmückt sein.

3D-Drucker in Aktion

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Jugendhaus „Zweite Heimat“ freut sich über großzügige Spende

Oft hört man von den tollen Möglichkeiten eines 3D-Druckers, doch selten hat man die Gelegenheit diesen tatsächlich live und in Aktion zu sehen. Anders ist das inzwischen im Jugendhaus „Zweite Heimat“, denn dort steht seit einigen Wochen ein 3D-Drucker. Dank einer großzügigen Spende der Zahnärzte auf der Haide aus der Gemeinschaftspraxis Kramann, De Friend-Kläs, Hübinger ist das Jugendhaus inzwischen stolzer Besitzer eines solchen 3D-Druckers. Doch was ist das überhaupt? Ein 3D-Drucker ist eine Maschine, die dreidimensionale Gegenstände „druckt“ bzw. aufbaut. Der Aufbau erfolgt computergesteuert – in diesem Fall aus einem Kunststoff. Dieser Kunststoff wird durch den Drucker auf 200 Grad erhitzt, schmilzt und wird durch eine kleine Düse auf eine Druckplatte gedruckt. Beim Aufbau erkaltet der Kunststoff wieder und erhärtet. Durch die Steuerung des Druckers werden die Bewegungen in Formen umgesetzt. So entsteht am Ende ein dreidimensionales Objekt! Ein faszinierender Vorgang bei dem der Kreativität kaum Grenzen gesetzt werden. Vom Ausstechformen für die Weihnachtsplätzchen, über den Flaschenöffner, Ersatzteile bis hin zu Gesichtern und menschlichen Formen ist alles möglich! Max ist inzwischen stolzer Besitzer eines eigenen ausgedruckten Schlagzeugs!
Danke nochmal an Frau de Friend-Kläs, die uns durch die großzügige Spende dieses spannende Projekt ermöglicht hat.

Rätsel, Nervenkitzel und Spannung

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

All dies erlebten die Kinder, die beim letzten Escape Room Anfang April bei uns mit dabei waren.

Die Kids hatten 60 Minuten Zeit die Rätsel zu lösen bzw. Gegenstände im Raum zu finden, die sie zum Lösen brauchten. Sie mussten zum Beispiel eine Maus suchen oder eine Jacke, in der ein weiterer Umschlag versteckt war. Weiterhin mussten sie Schlüssel finden, um Schlösser öffnen zu können. All dies machten sie, immer mit Blick auf den Countdown, der zeitlich rückwärts über einen Beamer an die Leinwand projiziert wurde.

Die schwere Eingangstür war mit einer Kette und einem Zahlenschloss verriegelt. Die Kinder mussten nun die Zahlen, mit Hilfe der einzelnen Rätsel zusammensuchen.

Selbstverständlich war die Tür nicht wirklich zugeschlossen, sondern nur optisch mit der Kette zu gehangen und versperrt. Es sollte ja keine Panik und Angst bei den Teilnehmern aufkommen. Die Kinder wussten dies, aber es tat der Spannung und Stimmung keinen Abbruch.

Es wurde zum Ende sehr aufregend, denn die Kinder haben es 45 Sekunden vor Ablauf der Zeit geschafft, den Code des Zahlenschlosses zu knacken. Überglücklich rissen alle plötzlich die Hände hoch und schrien vor Spannungsentladung und Freude über die gemeinsame Leistung.

Der Abend ging mit einem gemeinsamen Essen zu Ende. Mit Kommentaren wie „..boah war das cool…“ oder „… das waren tolle Rätsel…“ verabschiedeten sich die Kids nach einer gelungenen Veranstaltung nach Hause.

Doppel-Sieg für die Hip-Hop-Tänzer aus dem Studio up2move

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Der 12 jährige Hip-Hop Tänzer Arda Okuklu erreichte am 23.03.2019 im Beathoven Battle in Bonn, organisiert von der Tanzschule Lepehne-Herbst, den 1. Platz in der Kids-Kategorie. Insgesamt nahmen 18 Kinder in seiner Altersklasse teil. Auch sein Trainer und Coach Gabriel Hermes vom Studio up2move in Höhr-Grenzhausen (Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“) erreichte den 1. Platz in der Erwachsenen Klasse. Des weiteren erreichte der Newcomer im Freestyle Bereich, Finn Debus, in der Erwachsenen Klasse den 4. Platz. Ein Wahnsinns-Erfolg, auf den das gesamte up2move-Team in Höhr-Grenzhausen stolz sein kann!

Ich bastle mir mein eigenes Schatzkästchen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Unter diesem Motto trafen sich die Kids im Jugendtreff Hillscheid und verzierten ihre Holzkästchen. Mit Farbe, Glitzersteinchen, Sternen und Pailetten wurde der Fantasie freien Lauf gelassen und jedes Kästchen wurde ein einzigartiges Schmuckstück!

Obstsorten erschmecken und benennen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Obstsorten zu erschmecken und zu benennen ist leichter gesagt als getan. Wir im Jugendzentrum versuchten uns daran, die Obstsorten in einem Smoothie zu erraten.
Es wurde ein Schluck genommen… überlegt… wieder getrunken, gelacht… und zuletzt mussten alle Teilnehmer alle erkannten Obstsorten auf einem Zettel vermerken. Der Gewinner dieses Spiels erhielt am Ende ein kleines Präsent. Darüber hinaus wurden gute Gespräche über Smoothies geführt, wie man diese z.B. am besten selbst herstellen kann, um nicht nach den leider oft überteuerten Angeboten aus dem Supermarkt greifen zu müssen. Alles in allem war dies eine gelungene Aktion, die sicher nochmal wiederholt wird.

Rekordumsatz beim 19. Frauensachenflohmarkt in Höhr-Grenzhausen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Beim der 19. Ausgabe des Frauensachenflohmarkts für Frühjahrs– und Sommermode haben so viele Schätze und Fundstücke die Besitzerin gewechselt, wie noch nie!
Second-Hand-Shopping ist nicht nur trendy, sondern auch umweltbewusst und macht Spaß, wie mehrere hundert Frauen am vergangenen Samstag bewiesen.
Schon eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung bildete sich eine gut gelaunte Menschentraube vor dem Eingang der Aula der Ernst-Barlach-Realschule plus. Als um Punkt elf Uhr die Tür geöffnet wurde, gingen die Käuferinnen ihrer Shopping-Lust in vollen Zügen nach.
Auf den nach Größen angeordneten Tischen türmten sich Modefundstücke aller Art. Originelles, Aktuelles, Stilbrüche oder Vintage luden ein zum Wühlen, Anfassen und Anprobieren. In diesem Frühjahr konnten sich die Käuferinnen über ein noch umfangreicheres und vielseitigeres Angebot an Kleidung, Schuhen, Handtaschen und Accessoires freuen, denn der Andrang bei der Startnummernvergabe war so groß, dass das Nummernkontingent enorm erhöht werden musste.
Und so konnten sich die zufriedenen Organisatorinnen des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ und des AWO Ortsverein Höhr-Grenzhausen dann auch über einen Umsatz in Rekordhöhe freuen.
Ein besonderer Dank gilt zudem den vielen Helfern, die jedes Mal durch ihr großes Engagement wesentlich zum Erfolg des Frauensachenflohmarkts beitragen.

Der 20. Frauensachenflohmarkt für Herbst- und Winterkleidung findet am 19. Oktober 2019 statt. Infos gibt es wie gewohnt unter Tel 02624/7257 (Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“, im Netz unter www.juz-zweiteheimat.de/frauensachenflohmarkt oder Tel. 02624/7159 (AWO Ortsverein Höhr-Grenzhausen).