FSJ-Blog

Homeoffice und was jetzt?

Veröffentlicht

Tja, in meinem näheren Umfeld wurde jemand auf Corona getestet. Ich reagierte schnell und fragte auf der Arbeit nach, was ich tun soll?! Wir entschieden uns dazu, dass ich ins Homeoffice gehe damit ich niemanden gefährde. Wir wollen Weiteres erst planen, wenn die Ergebnisse da sind. (Spoiler aus der Zukunft: der Test ist zum Glück negativ.) Also sitze ich jetzt Zuhause und schreibe von hier aus meinen Blogbeitrag. Hat auch was, aber ist definitiv nicht dasselbe. Um ehrlich zu sein, ist es sogar recht langweilig. Und ich bin froh, wenn ich zurück zur Arbeit kann. Den ganzen Tag zuhause zu sitzen ist doch nicht so spannend wie mit Jan im Büro herum zu „blödeln“. Oder mit den Kindern draußen Federball o.ä. zu spielen. Das Spannendste, das hier passiert ist, sind die wechselnden Hintergrundbilder auf dem Laptop. Aber es ist die richtige Entscheidung zuhause zu bleiben und abzuwarten! Und es gibt auch schlimmeres als aus dem Bett heraus zu arbeiten, also beschwere ich mich nicht. XD. Trotzdem freue ich mich jetzt schon wieder auf den ersten Arbeitstag vor Ort und vermisse die anderen.
Passt auf euch auf und bleibt Gesund!

Geschrieben von Eva.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.