FSJ-Blog

Unsere erste Arbeitswoche im FSJ

Veröffentlicht

Unsere erste Arbeitswoche im FSJ (Freiwilliges SOziales Jahr) war sehr entspannt. Wir stiegen mit einem gemeinsamen Team-Meeting ein, bei welchem man uns vom Haus bis zu unseren Aufgaben alles erklärte – das sorgte defnitiv für rauchende Köpfe. Zu unseren Aufgaben gehört beispielsweise auch die Hausaufgabenbetreuung im Kinderhort. Dort passieren einem so einige lustige und süße Situationen. Bei einem Übungsdiktat wurde zum Beispiel aus der „Temperatur“ die „Tempheratür“.

Ebenfalls gehört das Öffnen des Jugendcafé “Tenne“ zu unseren Aufgaben. Oder eben das Helfen im Haushalt. Im “Dreck” arbeitet ja niemand gerne, oder? Nach besagtem Team-Meeting ging es für uns direkt weiter. Wir fuhren gemeinsam zum Rathaus. Dort wartete schon der Bürgermeister auf uns, denn wir waren zur sog. Vereidigung eingeladen, wo wir einige wichtige Unterlagen unterschreiben mussten. Aber natürlich keine Hände schüttelten, wir sind ja nicht verrückt (hoffentlich haben wir hier auch nicht noch aus Versehen eine Waschmaschine gekauft).

In der ersten Woche lernten wir ebenfalls, wie man unsere Anmeldelisten für die Kinderaktionen erstellt. So übernahmen wir diese Aufgabe und erstellten eigene Listen für unsere Angebote. Da Jan und ich beide einmal die Woche eine Kinderaktion anbieten, welche von Basteln bis Kochen einige tolle Ideen enthält.

Sonst verlief die erste richtige Woche ziemlich ruhig. Wir lernten die restlichen Kollegen kennen (Niklas und Kevin meinen, sie seien die coolsten hier, soll ich extra erwähnen XD) und gingen unserem Arbeitstag normal nach. Wir sind auch schon sehr gespannt, wie ein Arbeitstag bei einer unserer Kulturveranstaltungen aussieht. Mit Sicherheit kann ich aber jetzt schon sagen, langweilig wird einem hier nicht. Man findet immer etwas zum vorbereiten, oder eine Person der man gerade helfen kann.

(Geschrieben von Eva – FSJ)

Teilen

Ein Gedanke zu „Unsere erste Arbeitswoche im FSJ

  1. Hallo Eva, wie schön, dass auch in deinem FSJ ein Jan immer an deiner Seite ist. 🙂
    Wir freuen uns, deine /eure Arbeit hier ein wenig verfolgen zu können.
    viel Spaß euch!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.